Grausliche Berge

Was macht ein eleganter römischer Kommissar, der ins Aostatal strafversetzt wurde? Er kifft, um psychisch zu überleben. Und schlägt sich mit banalen Verkehrsunfällen herum. Zwei Trottel sind mit ihrem Lieferwagen gegen einen Baum gefahren und haben das Zeitliche gesegnet. Eine Schülerin ist verschwunden. Ihre Eltern behaupten, sie sei bei ihrer Großmutter zu Besuch. Nur weiß diese nichts davon. Es ist für Kommissar Rocco Sciavone offensichtlich, dass die Eltern etwas verbergen und naheliegend, dass  sie vor den Entführern ihrer Tochter Angst haben. Was der Verkehrsunfall und die entführte Schülerin miteinander zu tun haben erzählt Antonio Manzini in Alte Wunden (rororo) flott und unterhaltsam - und Rocco Sciavone ist sowieso  ein echter  Sympathieträger.

KEINE TRACKBACKS

TRACKBACK URL: http://mt.instant.at/mt-tb.cgi/308

 

AutorInnen

instant™ Design Wien
Site by